November 2017

Dol-de-Bretagne - Ein Besuch unserer Partnerschule in Frankreich

Vom 6.-15.10. besuchten 35 Schülerinnen und Schüler der 8.und 9. Klassen unsere Partnerschule in Dol-de-Bretagne.
Nach einer langen Fahrt konnten sie am Abend des 6.10. ihre Austauschpartnern begrüßen und verbrachten das Wochenende in ihren Gastfamilien. Am folgenden Montag trafen sich alle im Collège Saint-Magloire, um dort bis 16.45 Uhr einen langen französischen Schultag zu erleben.
An den folgenden Tagen standen ein Besuch des Mont Saint-Michel mit anschließender Wattwanderung, die Besichtigung einer Austernzucht, eine Führung durch Rennes, die Hauptstadt der Bretagne,sowie eine Bootsfahrt auf dem Programm, bei der einige Delfine aus nächster Nähe beobachtet werden konnten. Beim Standsegeln mit den französischen Partnern lernten unsere Schüler eine für sie unbekannte Sportart kennen.
Nach einem erneuten Tag in den Familien ging es am 15.10. wieder zurück nach Bad Aibling und nach all den erlebnisreichen Tagen fiel der Abschied schwer. Jetzt freuen wir uns schon auf den Gegenbesuch unserer französischen Freunde im März 2018.

Vorlesewettbewerb wird dominiert von der Klasse 6b

„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“
Schon Aldous Huxley erkannte den Zauber von Büchern und Geschichten. Die SchülerInnen der 6. Klassen durften diese Erfahrung im Rahmen des Vorlesewettbewerbs, dessen Schulentscheid am Freitag, dem 10.11.2017, in der Aula des Gymnasiums Bad Aibling ausgetragen wurde, ebenfalls teilen. Eingebettet in die Literaturtage, die ebenfalls in dieser Woche stattfanden, konnte das junge Publikum den spannenden, lustigen oder auch nachdenklichen Geschichten der im Voraus im Klassenentscheid bestimmten VorleserInnen lauschen. Dabei zeigten alle zehn TeilnehmerInnen großes Geschick und trugen sowohl die selbst ausgewählten und somit bekannten Texte als auch die „fremden“, von der Jury vorgegebenen Text flüssig und vor allem beeindruckend interpretiert vor. Jubelnder Beifall der MitschülerInnen war ihnen damit sicher. Aber auch der Jury, bestehend aus der Vertreterin des Elternbeirats, Frau Hohmann, der Vertreterin der Buchhandlung Librano, Frau Marghescu, sowie Frau Graf für die Fachschaft Deutsch und Nele Grund genannt Feist, der Vorjahressiegerin, fiel die Entscheidung schwer, aus den vielen Vorlesetalenten die Besten zu küren. Schließlich konnte sich Moritz Drechsler aus der Klasse 6b über den Sieg und die Chance, das Gymnasium Bad Aibling beim Stadtentscheid zu vertreten, freuen. Genauso wie die beiden Zweit- und Drittplatzierten Emma Schulz (ebenfalls 6b) sowie Laura Winzen (6e) erhielt er einen Büchergutschein im Wert von 30€, gesponsert vom Elternbeirat. Alle weiteren Platzierten wurden für ihre Leistungen mit einem Buchpreis, gestiftet von der Buchhandlung Librano, gewürdigt. Der Vorlesewettbewerb hat auch dieses Jahr wieder gezeigt: Lesen macht Spaß! Und unsere tollen Nachwuchs-VorleserInnen haben es wieder bewiesen: Wenn man einen Text so gut vorgelesen bekommt, bereitet auch das Zuhören viel Vergnügen!
Viel Erfolg beim Stadtentscheid, Moritz!

Alle sind verrückt nach Laura

Wer wird Lauras Herz erobern? Dieser Frage gehen unsere jungen Schauspielerinnen und Schauspieler nach, wenn sie sich nach alter Tradition in eine maskenhafte Dramaturgie auf die Bühne begeben, und ein Stück des russischen Autors zur Aufführung bringen.

Die Theatergruppe des GBA lädt aus diesem Grund herzlich ein zu

Die Schöne und der Schelm

nach einer Commedia dell'arte von Nikolay von Gortschakow.

Wann: Dienstag, 14.11.2017, 18:30 Uhr

Wo: Aula des Gymnasiums Bad Aibling

- Eintritt frei! -
Wir freuen uns auf Euer Kommen!

30. Literaturtage am Gymnasium Bad Aibling

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste.“ Auch dieses Jahr hat das Gymnasium Bad Aibling wieder Autoren dazu eingeladen, aus ihren Büchern zu lesen und den Schülern damit neue Einblicke in die Welt zu eröffnen, die Heinrich Heine beschreibt. Sie lesen aus ganz unterschiedlichen Werken:

  • am Dienstagnachmittag (07.11.17) fragt Alois Prinz, wie aus der christlich erzogenen, hochintelligenten Ulrike Meinhof eine Terroristin werden konnte.
  • Am Abend liest Thomas Willmann aus seinem mitreißenden Buch „Das finstere Tal“ – einer Geschichte um Liebe, Schuld und Vergeltung.
  • Am Mittwochnachmittag (08.11.17) informiert Frau Schulz-Reiss über das komplexe Thema „Flucht“ und die nachfolgende Aufgabe der Integration.
  • Am Donnerstagnachmittag (09.11.17) liest Ute Wegmann aus ihrem Jugendbuch „Hoover“, in dem der junge Titelheld seinen Mut beweisen muss.
  • Abends zeigen die Schüler des Gymnasiums selbst was sie können und lesen eigene Texte vor.
  • Am traditionellen Kabarettabend (Freitag, 10.11.17) dürfen wir dieses Jahr Maxi Schafroth begrüßen, der erst vor Kurzem mit dem bayrischen Kabarettpreis ausgezeichnet wurde. Genauere Informationen über die Veranstaltungen erhalten Sie hier:

https://www.bad-aibling.de/literaturtage/programm/09112017-1.html

Karten erhalten Sie jeweils vor Beginn der Veranstaltung. Für den Auftritt von Maxi Schafroth können Sie schon im Vorverkauf Karten erwerben - in der Buchhandlung Librano und im Sekretariat des Gymnasiums.

«  Februar 2018  »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
» Alle Termine