Partnerschule Tansania

Besuch aus Tansania

Am 9. und 10. Januar besuchte Bruder Patrick von Tansania unser Gymnasium. Er ist unser Kontaktmann für die Partnerschaft mit der Berufsschule in Hanga. Vor 2 Jahren hatte das Gymnasium Bad Aibling einen Spendenlauf veranstaltet, um der Berufsschule zu helfen, einen Schlaftrakt für die Schüler dort fertigzustellen, und dabei ca. 12.000 Euro an Spenden „erlaufen“. Nun konnte Bruder Patrick anhand vieler Bilder zeigen, dass die Spenden gut investiert worden sind. Er erzählte in mehreren Klassen in englischer Sprache vom Leben in Tansania und speziell vom Schulalltag in Hanga und bedankte sich ganz herzlich für das Engagement der Bad Aiblinger für seine Schule, das nun bereits vier Jahre andauert. Für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule war dies einerseits eine praktische Anwendung ihrer Englischkenntnisse (wobei sich selbst die Sechstklässler schon sehr gut zu verständigen wussten), andererseits konnten sie aber auch ein wenig in eine andere Welt eintauchen, die doch sehr anders ist als unsere.

So erzählte Bruder Patrick zum Beispiel, dass die Schüler in Hanga den Hauptteil ihres Essens (Mais, Bananen, Salat) selbst anbauen, also jede Woche zur Feldarbeit müssen, und auch jede Woche zwei Schüler fürs Kochen zuständig sind. Für die Sauberkeit von Räumen und Wäsche müssen sie natürlich auch selbst sorgen. Zur eigenen Versorgung mit Fleisch haben sie eine Schweinezucht mit über 150 Schweinen, so dass sie damit sogar Handel betreiben können. Beeindruckend war es zu hören, dass die Berufsschüler ihr neues Schlafgebäude eigenhändig erbaut und fertiggestellt haben, vom Fundament bis hin zur elektrischen Ausstattung. Dies führt dazu, dass sie auch für ihr späteres Leben praktische Erfahrungen in vielen Bereichen mitnehmen, die ihre Berufschancen verbessern und das alltägliche Leben erleichtern werden.

Seit dem großen Spendenlauf 2012 haben die Aiblinger Schüler immer wieder mit diversen Aktionen Spenden für Hanga gesammelt. Bei den Finaltagen im letzten Schuljahr kamen 600 Euro zusammen, die sechsten Klassen nahmen beim Weihnachtsbasar vor den Ferien gut 300 Euro für die Partnerschule ein. So konnten Bruder Patrick zum Abschied dank diverser Aktionen und einiger privater Spenden 2650 Euro überreicht werden, mit denen er nun weiterhin seine Schüler unterstützen kann. Das Geld wird hauptsächlich für Schulgebühren verwendet werden, die zwar nicht hoch, für manche Familien aber dennoch unerschwinglich, sind. Damit soll möglichst vielen Jugendlichen der Zugang zu einer Berufsausbildung ermöglicht werden. Die Fachschaft Religion überreichte Bruder Patrick vor seiner Abreise noch einen Fußball für seine Schüler als kleines Geschenk und Andenken an Bad Aibling.
Verena Baur



  • All
 

Unsere Partnerschule in Tansania

Das Dorf Hanga liegt im Südwesten Tansanias, eines der ärmsten Länder der Welt. Die Lebenserwartung dort liegt durchschnittlich bei 52 Jahren und ca. ein Viertel der Einwohner kann nicht richtig lesen und schreiben. Eine gute Bildung ist deshalb von enormer Bedeutung, um die Situation zu verbessern.

Das P-Seminar „Entwicklungshilfe konkret: Partnerschaft mit Tansania” hat hierfür eine katholische Berufsschule gefunden, mit der wir uns kulturell austauschen und die wir auch finanziell unterstützen wollen. Durch den „Big Run” am 16.07.12 hoffen wir auf ausreichend Spenden, um der Partnerschule bei dem Weiterbau ihres Schlafsaals für die Jungen weiterhelfen zu können. Der Bau ist ein Schulprojekt, das von den Schülern selbst geplant und nun durchgeführt wird.

Auf den Bildern sind die Bauarbeiten für die Unterkunft zu sehen. So wird der Untergrund des künftigen „boy's dormitory” planiert und die Wände werden mit selbst gebrannten Ziegeln gemauert. Das letzte Bild links unten zeigt übrigens die „Kochnische”.